"Georg Philipp Telemann zum 340sten"
16. zeitenTANZ-Sommerseminar für Barocktanz

für Anfänger und Fortgeschrittene
1. - 8. August 2021 Pia Brocza


Vormittagskurs:
La Carlstadt - danse nouvellevon Pierre Dubreil (München 1730)


Dieser Tanz ist ein Danse Figurée für zwei und beinhaltet Muzette, Menuet gracieux sowie Bourée - eine abwechslungsreiche Choreographie, welche die besonderen Vorzüge dreier beliebter Tänze in sich vereint.

Der Kurs wendet sich an Teilnehmer mit guten Vorkenntnissen im barocken Tanzstil, für die Pas de Bourrée oder Coupé keine Fremdwörter mehr sind :-), und an etwas fortgeschrittene Barocktänzer.

             


Nachmittagskurs:

In Pias Nachmittagskurs wird eine Choreographie zu Telemanns Gulliver-Suite erarbeitet. In dieser Suite spielt Telemann humorvoll mit der Tanzmusik, indem er den Lilliputern eine Chaconne und den Riesen von Bobdignad eine Gigue komponiert. In Gullivers Reisen bieten sich spannende, unterhaltsame und satirische Einblicke in die Welt der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.
             


Pia Brocza  ist Pädagogin für Tanz und Elementarmusik sowie Psychomotorikerin. Während ihrer Ausbildung am Konservatorium der Stadt Wien kam sie erstmals mit Historischem Tanz in Berührung und beschäftigt sich seither intensiv mit Tanzstilen und Rekonstruktionen aus der Zeit von 1580 bis 1850. Sie ist künstlerische Leiterin, Choreographin und Tänzerin des Ensembles Tantz-Art (tantzart.at)


Mehr über Pia Brocza finden Sie auf der Homepage ihres Ensembles   →   Tantz=Art




Gulliver schwört einen Eid auf die in Lilliput gebräuchliche Weise






Pia Brocza